Gemeinsam eine neue Sprache lernen – „Wertschätzende Kommunikation“

michelangelo-71282_960_720

Ich bin bald 40 Jahre alt und wage das Abenteuer, eine neue Sprache zu erlernen. Noch besser, ich lerne sie zusammen mit meiner Tochter (5 Jahre). Die Sprache, um die es geht, ist der deutschen sehr ähnlich. Sie benutzt die gleichen Wörter, ihre Syntax ist adäquat. In der Semantik, d.h. in der Bedeutung unterscheidet sie sich jedoch. Auch in der Anwendungsweise. Die Sprache, die wir uns autodidaktisch beibringen, heißt „Wertschätzende Kommunikation“ und gehört zur Sprachfamilie der Gewaltfreien Kommunikation. Der Hintergrund Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||