Friedhofsspaziergang

IMG_4610

Wir verbringen die Herbstferien zu Hause. Das ist angenehm und kommt unserem Bedürfnis nach dem Ausbilden von Routinen nach all den Auf- und Umbrüchen der letzten Wochen entgegen. Gestern erlebten wir einen schönen Tag. Ein schöner Herbsttag neigt sich dem Ende: Bibliothek, Friedhof, Spielplatz. pic.twitter.com/GkHi6qVNOF — Lernbegleiterin (@Lernbegleiterin) 18. Oktober 2016 Ein trockener, nicht zu kalter Herbstnachmittag führte uns zunächst in die Bibliothek und anschließend zum Spielplatz. Auf dem Weg dorthin müssen wir an einem Friedhof vorbei, auf dem ich Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Eingewöhnungshölle

kindergarten-206883_960_720

Meine Elternzeit geht nun in die letzte Runde und seit einigen Wochen nun richtet sich meine Aufmerksamkeit auf die Arbeit, d. h. auf Schule und darauf, ob und wie mir diesmal der Berufs(wieder)einstieg und die damit verbundene #Vereinbarkeit gelingen wird. Ein wichtiger Meilenstein hierfür ist die Eingewöhnung des Sohnes (1,5) in die Kita. Ich beschreibe eine Woche aus dem #LebenmitKindern, die für mich zur persönlichen „Eingewöhnungshölle“ geworden ist. Die Kita, in der schon die Tochter eingewöhnt wurde, arbeitet nach dem Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Nachurlaubsblues

budget-999377_960_720

Ursprünglich sollte hier ein Urlaubsbericht von 3 Wochen Ferien im Mecklen- und Brandenburgischen entstehen. Stattdessen versuche ich mich, ein wenig von meinem Nachurlaubsblues frei zu schreiben.  Der mogelt sich nicht, nein, er plauzt in die Tür, als ich am Montag über die Wäscheberge und die Ausläufer der Campingausrüstung steige. Die Nacht war – wie schon einige Nächte zuvor – mehr als perforiert. Den Kindern misslingt die Anpassung von „ganztägig draußen sein“ zu sich „wohnungseinrichtungskonform verhalten“. Ich kriege schlechte Laune, weil Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Geburtstag eines Pferdefans

IMG_3107[1]

Gestern sind die Feierlichkeiten anlässlich des 6. Geburtstags der Tochter zu Ende gegangen. Sie dauerten eine Woche lang, und ich bin froh, dass ich momentan die Zeit habe, diesen für die Tochter sehr wichtigen Geburtstag zu zelebrieren. Seit mehr als einem Jahr heißt es nämlich: „Wenn Du 6 Jahre alt bist, kommst Du in die Schule!“ Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen.  Den Abend vor dem Geburtstag habe ich mir frei gehalten, backe Kuchen und gestalte den Geburtstagstisch. Während ich die Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Feste feiern – Kitaabschluss

IMG_2941

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. So heißt es im Volksmund. Ich mag diesen Satz nicht sonderlich, da er einen gewissen „Feierdruck“ bei mir auslöst, vor allem in Bezug auf Geburtstage in der Familie. Gleichzeitig feiere ich ausgesprochen gern. Ich mag besonders die kleinen und leisen Feste, die spontan entstehen und die mit einer Blume oder einer Kerze auskommen. Feste – ob Jubiläen oder kleine Etappenziele – markieren einen Ort innerhalb eines Prozesses. Ein kurzes Innehalten und Vergegenwärtigen Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Alles Gute zum Kindertag!

balls-1284418__180

In Berlin wird heute Internationaler Kindertag gefeiert. Ich wünsche daher allen Kindern anlässlich dieses Tages eine glückliche Kindheit, in der sie nicht „kleine Erwachsene“ sein müssen, sondern tatsächlich Kinder sein dürfen. Eine Kindheit, in der das Fehler machen elementare Voraussetzung für Lernen ist. Eine Kindheit, in der sie von liebevollen Menschen in ihrem Aufwachsen begleitet werden! Liebe Kinder – seid laut, bunt und wunderbar! PS: Den kleinen Kindern in uns Erwachsenen wünsche ich auch einen schönen Feiertag mit Eis, Erdbeeren Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Schulranzenchallenge

Schultüten

Die Einschulung der Tochter rückt immer näher. Dementsprechend nehmen die Vorbereitungen für dieses Ereignis Gestalt an: zunächst die Anmeldung inklusive Hortantrag, dann die zweifelhafte Schuleingangsuntersuchung und nun die Überlegungen zum notwendigen Equipment – konkret der Schulranzen.  Aber bereits nach wenigen Suchanfragen werfe ich das Handtuch:  Internet auf: Recherche Schulranzen. Internet zu! #LebeninderÜberflussgesellschaft — Lernbegleiterin (@Lernbegleiterin) May 18, 2016 Die Vielzahl an Marken, Modellen, Farben, Motiven und Zubehör überfordert mich. Schnell wird mir klar, dass dieser TOP nicht in einem Mittagsschlaf Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Trödelmarkt und Muße

flea-market-804760_960_720

Es gibt Dinge im #LebenmitKindern, in die wachsen Eltern hinein. Oder sie wachsen an Dingen, wie etwa überstandene Kinderkrankheiten, Autonomiephasen oder Pubertät. In meiner Mutterschaft gibt es eine Sache, in die ich weder hinein- noch daran gewachsen bin. Und das ist das Thema „Baby- und Kinderkleidung“. Die Wäscheberge an zu klein gewordenen Klamotten wachsen mir allenfalls über den Kopf. Und es gibt für mich wenig lästigere Dinge als diese vielen Strampler, Bodies, Strumpfhosen, Overalls, etc. regelmäßig durchzusehen und auszusortieren. Da Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Gemeinsam eine neue Sprache lernen – „Wertschätzende Kommunikation“

michelangelo-71282_960_720

Ich bin bald 40 Jahre alt und wage das Abenteuer, eine neue Sprache zu erlernen. Noch besser, ich lerne sie zusammen mit meiner Tochter (5 Jahre). Die Sprache, um die es geht, ist der deutschen sehr ähnlich. Sie benutzt die gleichen Wörter, ihre Syntax ist adäquat. In der Semantik, d.h. in der Bedeutung unterscheidet sie sich jedoch. Auch in der Anwendungsweise. Die Sprache, die wir uns autodidaktisch beibringen, heißt „Wertschätzende Kommunikation“ und gehört zur Sprachfamilie der Gewaltfreien Kommunikation. Der Hintergrund Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Alltagsgeflüster#1

breakfast-918987_960_720

Heute ist schon wieder ein besonderer Kita-Tag. Ein Tag, an dem die Erzieherinnen wegen Personalnot die Eltern bitten, ihre Kinder zu Hause zu lassen. Weil ich am Dienstag schon nicht bei der Elternversammlung war und (vermeintlich) sowieso in Elternzeit bin, verbringe ich den Tag mit beiden Kindern daheim. Doch bereits gegen 9Uhr bereue ich meine Großzügigkeit gegenüber der Kita.  Nachdem der Mann und Papa zur Arbeit verabschiedet wurde, quäken zwei hungrige Mäuler nach Essbarem. Die Tochter kommt auf die Idee Kindergarten Weiterlesen →

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||